Katastrophenhilfe!

Wenn Sie von den Hochwasserschäden aus den Unwettern vom 4.-5. Juni 2024 betroffen sind, können Sie den Schaden mittels Formular (siehe unten) im Gemeindeamt melden, die Formulare liegen auch im Gemeindeamt auf. 

Es folgt eine Aufnahme der Schäden durch einen Sachverständigen, anschließend eine Antragsstellung beim Amt der Landesregierung (Katastrophenbeihilfe)

Der Zeitrahmen ist derzeit noch nicht bekannt, sobald der Ablauf bekannt ist, werden die Geschädigten per E-Mail informiert.


AK NÖ: Hilfe für Betroffene der Unwetter

Die Arbeiterkammer Niederösterreich unterstützt betroffene Mitglieder der aktuellen Unwetter. Und zwar mit der eigenen Katastrophenhilfe der Arbeiterkammer Niederösterreich in Höhe von bis zu 1.000 Euro, damit Schäden an Häusern und Wohnungen umgehend beseitigt werden können. 
Die Arbeiterkammer Niederösterreich unterstützt Mitglieder, die Schäden an ihrem Hauptwohnsitz haben. Die Direkthilfe kann für Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen im Wohnbereich beantragt werden. Kein Anspruch besteht, wenn der Schaden durch eine Versicherung zur Gänze gedeckt ist. Die Anträge können direkt in allen AK-Bezirksstellen gestellt werden. 
 
Alle Infos & Antragsformular: https://noe.arbeiterkammer.at/katastrophenhilfe